Imprimer

Supplément descriptif du certificat

Le Répertoire National des Certifications Professionnelles (RNCP) Code RNCP : 3561

Intitulé

Licence Professionnelle : Licence Professionnelle Praktischer Bachelor-Abschluss Handel, Option Vertrieb von Industrieausrüstungen und industriellen Dienstleistungen

Résumé du référentiel d'emploi ou éléments de compétence acquis

Auf der Grundlage seiner/ihrer Kenntnis der Herstellungsprozesse, des Kundenbedarfs (im Bereich Elektronik und Elektrotechnik; Automatisierung; NC-Steuerung; Mechanik und Thermik) und des Marktes, ist der Inhaber / die Inhaberin dieses Abschlusszeugnisses in der Lage, in Zusammenarbeit mit den Produktionsabteilungen und den Entwicklungsbüros technische Lösungen anzubieten, um den Kunden mit bedarfsangepassten Zwischenprodukten für seinen Aktivitätsbereich versorgen zu können. Sein/ihr Tätigkeitsbereich reicht von Standardprodukten bis hin zu kundenspezifischen Sonderprodukten. Er/sie erweitert und pflegt das Kundenportfolio im industriellen Bereich.
Er/sie überwacht die Verkaufsabwicklung, wertet kommerzielle Daten aus, berät, informiert und leistet technische Unterstützung für die Produkte des Unternehmens. Er/sie stellt die technischen Eigenschaften und Leistungsmerkmale der Produkte vor und entwickelt präzise technische Argumente. Er/sie übernimmt die kaufmännische und administrative Betreuung seines/ihres Sektors (Besuche, Gespräche, Anschreiben...).
Er/sie erschließt neue Märkte, wirkt an der Preiskalkulation und an den Handelsverhandlungen im Rahmen von Verträgen mit. Er/sie kann gehalten sein, auf der Grundlage von Kostenvoranschlägen der technischen Abteilungen seines Unternehmens Bewerbungen auf Auftragsausschreibungen zu erstellen.

Secteurs d'activité ou types d'emplois accessibles par le détenteur de ce diplôme, ce titre ou ce certificat

Industrieausrüstungen und industrielle Dienstleistungen

Der Inhaber/die Inhaberin dieses Zeugnisses kann folgende Stellen einnehmen:
- Vertriebsingenieur/in
- Produktleiter/in
- Einkäufer/in
- Leiter/in Logistik, Qualitätssicherung...

Codes des fiches ROME les plus proches : 

  • D1407 : Relation technico-commerciale
  • M1101 : Achats
  • M1703 : Management et gestion de produit
Autorité responsable de la certification Qualité du(es) signataire(s) de la certification
Ministère chargé de l'enseignement supérieur, Université de Valenciennes et du Hainaut-Cambrésis Président de l'université de Valenciennes, Recteur de l'académie

Niveau et/ou domaine d'activité

II (Nomenclature de 1967)

6 (Nomenclature Europe)

Convention(s) : 

Code(s) NSF : 

312 Commerce, vente

Formacode(s) : 

Liens avec d'autres certifications Accords européens ou internationaux

Base légale

Référence du décret général : 

Référence arrêté création (ou date 1er arrêté enregistrement) : 

Référence du décret et/ou arrêté VAE : 

Références autres : 

Modalités d'accès à cette certification

Descriptif des composantes de la certification : 

 

Das Abschlusszeugnis wird nach entsprechenden Prüfungen in folgenden Einheiten erlangt:

1 – Fakultät

Der praktische Bachelor-Abschluss Handel / Vertriebsingenieur gliedert sich in 7 Einheiten, in denen sowohl theoretische Kenntnisse als auch Kompetenzen aus der Berufspraxis vermittelt werden. Die Theoriemodule U1 bis U4 münden in 2 Kernfächern (Koeffizient 3), U2 und U4, die auf eine Vermittlung doppelter Kompetenz abzielen.
Die Module mit beruflichem Praxisbezug U5 (betreutes Projekt im Unternehmen) und U6 (4-monatiges Praktikum) konkretisieren die berufliche Ausrichtung der Ausbildung und dienen der Eingliederung ins Berufsleben.

• U1 – Allgemeine Grundlagen: Internationale Wirtschaft; Englisch als Geschäftssprache; Handelskommunikation; Ausdruckstechniken

• U2 – Aktualisierung der technischen Kompetenzen/Methoden: Elektronik und Elektrotechnik; Automatisierung, NC-Steuerung; Mechanik, Thermik, Hydraulik; Materialkunde, Zuverlässigkeit 

• U3 – Quantitative Elemente: Angewandte Informatik und Internet; Datenanalyse und grafische Kommunikation; Kostenanalyse; Finanzmanagement und Budgetplanung

• U4 – Strategien in Industrie und Handel: Industriemarketing; Vertrieb, neue Technologien; Internationale Logistik, Transport; Globaler Qualitätsansatz


• U5 – Verhandlungstechniken: Einkauf-Verkauf; Einkauf/Verkauf in der Industrie im internationalen Umfeld; Internationales Recht, Gemeinschaftsrecht

2 – Voraussetzungen zur Erreichung des Diploms

Erreichung des Diploms im Anschluss an die Ausbildung

- Die Bedingungen für die Diplomerteilung sind gesetzlich verankert und werden von der Bildungseinrichtung und der vom Hochschulrat verabschiedeten Regelung für die Leistungsbewertung näher erläutert.
- Die Module U1 bis U5 sind Gegenstand einer kontinuierlichen Leistungskontrolle; die Module U6 und U7 werden mit einer mündlichen Prüfung vor einem Prüfungsausschuss abgeschlossen, der sich aus Mitgliedern des Lehrkörpers und Praxisvertretern zusammensetzt. Zur Erreichung des Diploms muss der Student/die Studentin zwei Voraussetzungen erfüllen: Der allgemeine Notendurchschnitt muss mindestens bei 10 von 20 Punkten liegen (gewichteter Durchschnitt der Noten aus allen Fächern, einschließlich betreutes Projekt und Praktikum) und der Notendurchschnitt der Praxiseinheiten (betreutes Projekt und Praktikum) muss ebenfalls mindestens 10 Punkte betragen.
- Sollte die Kontrolle des Kenntnisstands und der praktischen Fähigkeiten nicht zufriedenstellend ausfallen, kann sich der Student/die Studentin auf seine/ihre Anfrage diejenigen Ausbildungseinheiten anrechnen lassen, die mit einer Note von mindestens 8 von 20 Punkten bewertet wurden.    
- Wurde das Bachelor-Diplom nicht erteilt, so können dennoch einzelne Bewertungseinheiten anerkannt werden, in denen eine Durchschnittsnote von 10 Punkten erzielt wurde. Der erfolgreiche Abschluss dieser Ausbildungseinheiten wird durch eine von der Bildungseinrichtung ausgestellte Bescheinigung bestätigt.
- Das Diplom wird (auf Vorschlag des Hochschulrats) vom großen Prüfungsausschuss vergeben, der paritätisch mit Mitgliedern des Lehrkörpers und Praxisvertretern besetzt ist.  

Validité des composantes acquises :  illimitée

Conditions d'inscription à la certification Oui Non Composition des jurys
Après un parcours de formation sous statut d'élève ou d'étudiant X

Personnes ayant contribué aux enseignements (Loi n° 84-52 du 26 janvier 1984 modifiée sur l'enseignement supérieur)

En contrat d'apprentissage X
Après un parcours de formation continue X

idem

En contrat de professionnalisation X

Idem

Par candidature individuelle X
Par expérience dispositif VAE prévu en 2002 X

Enseignants-chercheurs et professionnels

Oui Non
Accessible en Nouvelle Calédonie X
Accessible en Polynésie Française X

Pour plus d'informations

Statistiques : 

http://www.univ-valenciennes.fr

Autres sources d'information : 

http://www.univ-valenciennes.fr/IUT

Courriel : licpro.cesi@univ-valenciennes.fr    

http://www.univ-valenciennes.fr/

http://www.univ-valenciennes.fr/IUT/lpcesi

Lieu(x) de certification : 

Lieu(x) de préparation à la certification déclarés par l'organisme certificateur : 

Historique de la certification :