Imprimer

Supplément descriptif du certificat

Le Répertoire National des Certifications Professionnelles (RNCP) Code RNCP : 7220

Intitulé

MASTER : MASTER MASTER im Bereich Managementwissenschaften, Fachrichtung Unternehmensmanagement und Kompetenzentwicklung, Schwerpunkt Managementberufe

Nouvel intitulé : Droit Economie Gestion Mention Sciences du Management spécialité Métiers de l’Entrepreneuriat et du Management

Résumé du référentiel d'emploi ou éléments de compétence acquis

Schwerpunkt Unternehmertum und KMU-Management
Im Rahmen eines Angestelltenverhältnisses sind Personen mit diesem Abschluss als vielseitig einsetzbare leitende Angestellte tätig, die innerhalb von KMU/KMI Managementaufgaben in den folgenden Bereichen übernehmen: Sie kümmern sich um die Verwaltung von Zweigniederlassungen, Standorten, Filialen und Profitzentren, um das Personalmanagement und um die Verwaltung der geschäftlichen Entwicklung des Unternehmen und treffen außerdem strategische Entscheidungen auf eventuell internationaler Ebene. Außerdem haben sie drei zusätzliche Funktionen: 1) Sie erkunden neue Wachstumsmöglichkeiten; 2) sie bringen das Unternehmen mit externen Akteuren aus dem Bereich der Entwicklungsbetreuung zusammen (institutionelle Betreuungseinrichtungen und private Organisationen); 3) sie geben Impulse für Innovationen und neue Entwicklungen innerhalb des Unternehmens und sorgen dafür, dass diese Tendenzen von Dauer sind.
Im Rahmen der Gründung oder Übernahme eines Unternehmens arbeiten diese Personen einen entsprechenden Geschäftsplan aus und nutzen alle verfügbaren juristischen, finanziellen und managementbezogenen Möglichkeiten, die mit dem jeweiligen Vorhaben verbunden sind

Solche Manager(innen) spielen eine wichtige Rolle bei der Ausarbeitung und Leitung von Großprojekten und kümmern sich gegebenenfalls um die strategischen und kulturellen Belange des Unternehmens oder der Unternehmensgruppe.
Sie haben die Aufgabe, eine eingehende Analyse der finanziellen Lage des Unternehmens durchzuführen, und sind mit der Aufstellung von Investitionsplänen und mit der Budgetplanung betraut.
Sie informieren die entsprechenden Entscheidungsträger (Aufsichtsrat ...) über die verschiedenen Zielsetzungen und das Erreichen dieser Ziele.
Sie führen Werbe- und Marketingaktionen durch und kümmern sich um die Organisation des firmeneigenen Systems zur Beobachtung der Konkurrenz (Competitive Intelligence) bzw. zur Technologiefrühaufklärung (Technology Intelligence).
Sie leiten ein Team.
Sie dienen außerdem als Schnittstelle zu den anderen Unternehmensabteilungen.
Sie arbeiten Geschäftspläne aus und sind für die Planung von Unternehmensgründungen oder Firmenübernahmen zuständig.

Schwerpunkt Teammanagement und Kompetenzentwicklung
Personen mit diesem Schwerpunkt übernehmen entweder direkt alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Personalverwaltung innerhalb des Unternehmens, der Dienststelle oder der Abteilung, in der sie tätig sind, oder sorgen dafür, dass diese Aufgaben von anderen unter ihrer Leitung verrichtet werden. Im Rahmen dieser Tätigkeit sind sie für die Einführung und Steuerung einer einheitlichen Personalpolitik verantwortlich, die an die Strategie des Unternehmens angepasst ist.

Sie kümmern sich um die Anwendung und Einhaltung der arbeitsrechtlichen Vorschriften auf internationaler Ebene.
Sie befassen sich mit den verschiedenen Elementen der Gesamtvergütung der Angestellten.
Sie arbeiten ein Verfahren für die korrekte Fehlererkennung aus organisatorischer und personalbezogener Sicht aus.
Sie steuern bzw. beteiligen sich an Veränderungen, indem sie geeignete Maßnahmen vorschlagen.
Sie gewährleisten einen vorausschauenden Umgang mit Arbeitsplätzen und Kompetenzen, indem sie das Einstellungsverfahren optimieren und eine Strategie für die Ausbildung und Mobilität der Arbeitnehmer ausarbeiten.
Sie fördern und leiten ein Team.
Sie kümmern sich um die interne Kommunikation und binden das Personal in die Qualitätssicherung ein.

Schwerpunkt Forschung: Wie bereitet man die Kandidaten/Kandidatinnen auf die Forschungstätigkeit vor?

Im Rahmen eines Forschungsprozesses befassen sich Personen, die diesen Zweig gewählt haben, mit der Durchführung von Projekten und Studien im Bereich der Verwaltungs- und Managementwissenschaften. Sie tragen alle verfügbaren Unterlagen zusammen und führen Feldstudien durch. Sie sammeln alle Informationen rund um eine bestimmte Problematik und analysieren diese. Sie berichten über ihre Arbeit mit Hilfe verschiedener Übertragungs- und Kommunikationsmittel (sie veröffentlichen Berichte und Fachartikel, verfassen Bücher, nehmen an wissenschaftlichen Debatten Teil und arbeiten mit anderen Forschern zusammen). Sie können sich außerdem der Lehrtätigkeit widmen.

Im Rahmen von Audit-Aufträgen befassen sie sich mit allen allgemeinen Organisationsproblemen im Verwaltungs- oder Industriebereich, führen Analysen durch und schlagen Lösungen vor, um die Produktivität zu steigern und die Qualität der Arbeitsabläufe zu verbessern. Sie kümmern sich um die Planung, Vorbereitung, Strukturierung und Betreuung von Veränderungsprozessen, wobei sie möglichst die Folgen dieser Veränderungen für den Menschen, für technologische und finanzielle Aspekte, für den EDV-Bereich, für die Sicherheit etc. vorhersehen. Sie können Firmen im Umgang mit deren Kunden oder Lieferanten beraten.

Schwerpunkt Unternehmertum und KMU-Management
- Personen mit diesem Schwerpunkt kümmern sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens (das gegründet oder übernommen werden bzw. wachsen soll).
- Sie legen die Handels- und Marketingaktivitäten des Unternehmens im Hinblick auf den Ausbau der Geschäftstätigkeit fest.
- Sie entwerfen und analysieren die firmenspezifischen Kennzahlensysteme (tableaux de bord) in den verschiedenen Geschäftsfeldern und schlagen alle erforderlichen Anpassungen vor.
- Sie kümmern sich um die Vorbereitung und Durchführung von Unternehmensgründungen.
- Sie kümmern sich um die Vorbereitung und Durchführung von Firmenübernahmen.
- Sie befassen sich mit den finanziellen und wirtschaftlichen Risiken, die mit der Gründung, Übernahme oder Weiterentwicklung von Unternehmen einhergehen.
- Sie wissen, wie man Änderungen umsetzt.
- Sie können ihre Mitarbeiter motivieren.
- Sie fassen die Informationen, die ihnen ihre Mitarbeiter liefern, zusammen.
- Sie übertragen ihren Mitarbeitern bestimmte Befugnisse.
- Sie stehen permanent in Verhandlungen, und zwar sowohl außerhalb als auch innerhalb des Unternehmens.
- Sie sorgen dafür, dass Konflikte geklärt werden.

Schwerpunkt Teammanagement und Kompetenzentwicklung
- Personen mit dieser Ausbildung wirken bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie mit, indem sie eine bestimmte Personalpolitik ausarbeiten und anwenden.
- Sie analysieren den rechtlichen Rahmen, in dem die personelle Entwicklung stattfindet.
- Sie befassen sich mit rechtlichen Risiken.
- Sie kümmern sich um die Planung, Durchführung oder Betreuung von Vorhaben mit personellen Konsequenzen.
- Sie legen auf der Grundlage ihrer Kenntnisse zu den Kosten und Auswirkungen der verschiedenen relevanten Aspekte hinsichtlich Anziehung, Motivation und Unternehmensbindung der Angestellten eine allgemeine Lohn- und Gehaltspolitik fest.
- Sie definieren ein System mit bestimmten Zielsetzungen und ein Verfahren zur Leistungsbeurteilung.
- Sie klären, wo noch Schulungsbedarf besteht, und entwickeln ein Programm zur Kompetenzbewertung und -weiterentwicklung, wobei sie die Aspekte der Personalgewinnung, Mobilität und Ausbildung berücksichtigen.
- Sie achten darauf, dass ihre Mitarbeiter von anderen Managern geschult und trainiert werden, um ihnen dabei zu helfen, ihre eigenen Teams zu beurteilen, zu motivieren und für ihre Weiterentwicklung zu sorgen.
- Sie entwickeln eine Strategie für den Umgang miteinander und führen entsprechende Verhandlungen.
- Sie definieren eine bestimmte Unternehmenspolitik in Sachen Löhne und Gehälter, Ausbildung und Personalgewinnung.

Schwerpunkt Forschung
- Vertreter(innen) dieser Sparte müssen sich an den Berufsethos des Forschergewerbes halten.
- Sie befassen sich mit den theoretischen Grundlagen der Unternehmensforschung.
- Sie sammeln und analysieren die verfügbaren Unterlagen und konsultieren unter Umständen Experten und andere entsprechend qualifizierte Personen.
- Sie führen eine organisatorische Diagnose durch.
- Sie arbeiten eine bestimmte Methodik aus und grenzen den  Forschungsbereich ein.
- Sie sammeln Daten vor Ort und verarbeiten diese mit Hilfe wissenschaftlicher Instrumente.
- Sie beherrschen die gängigen Techniken der elektronischen Datenverarbeitung.
- Sie analysieren und interpretieren die Ergebnisse im Hinblick auf deren theoretische Erklärung.
- Sie nutzen quantitative und qualitative methodologische Instrumente aus dem Managementforschungsbereich.
- Sie interpretieren die Ergebnisse, die ihnen die gewählten Forschungsmethoden geliefert haben.
- Sie verfassen Forschungsprojekte und stellen diese mündlich vor.
- Sie sind in der Lage, Forschungsergebnisse im akademischen Umfeld und gegenüber Praktikern in Wort und Schrift zu präsentieren.
- Sie beteiligen sich an der Definition von Themen für Studien- oder Forschungsarbeiten.
- Sie verfassen und präsentieren ihre Arbeiten in der englischen Sprache.

Secteurs d'activité ou types d'emplois accessibles par le détenteur de ce diplôme, ce titre ou ce certificat

Schwerpunkt Unternehmertum und KMU-Management
Personen mit dieser Ausbildung können bei Stellen arbeiten, die die Entwicklung von Unternehmen begleiten (Verbände, Gebietskörperschaften, Technologie- und Gründerzentren, konsularische Vereinigungen), oder bei privaten bzw. öffentlichen Unternehmen für die Umsetzung und Leitung von Projekten zur Unternehmensentwicklung verantwortlich sein. Sie können ihren Beruf außerdem als Mitglied einer Beratungsfirma ausüben. Sie sind potenziell in allen Tätigkeitsbereichen einsetzbar.

Schwerpunkt Teammanagement und Kompetenzentwicklung
Vertreter(innen) dieser Sparte können für private oder öffentliche Unternehmen aller Art aus allen möglichen Branchen arbeiten und dabei festangestellt oder freiberuflich tätig sein.

Schwerpunkt Forschung
Hier empfiehlt sich eine Tätigkeit in einer Forschungs- oder Hochschuleinrichtung (Universität, private Einrichtung), in einer Beratungsfirma, in einer öffentlichen oder privaten Einrichtung oder in einem Unternehmen.

Schwerpunkt Unternehmertum und KMU-Management
- KMU-/KMI-Manager(in)
- Generaldirektor(in)
- Projektleiter(in)
- Assistent(in) der Projektleitung
- Junior-Berater(in)
- Verantwortliche(r) für Entwicklungsstudien
- Vertriebsingenieur(in)
- Produkt- oder Spartenmanager(in)
- Produktionsleiter(in)

Schwerpunkt Teammanagement und Kompetenzentwicklung
Tätigkeiten in diesem Fachbereich können mit den folgenden Aufgaben verbunden sein:
- Teamleiter(in): Direktor(in) eines Betriebs oder einer anderen Einrichtung (z. B. eines Seniorenheims), Abteilungsmanager(in), Leiter(in) einer Warenhausabteilung, Projektmanager(in), Projektleiter(in), Kassenleiter(in), Dienstleiter(in), und zwar unabhängig von der Art der jeweiligen Einrichtung
- Berufe im Bereich Personalmanagement: Assistent(in) für Personalwesen, Ausbildungsleiter(in), Verantwortliche(r) für die Personalverwaltung, Einstellungsbeauftragte(r), Ausbilder(in), Berater(in).

Auch wenn sich dabei um keine primäre Ausrichtung dieses Abschlusses handelt, können Personen mit diesem Titel auch als Berater(innen) in großen Beratungsfirmen tätig sein, die sich auf das Personalwesen spezialisiert haben.

Schwerpunkt Forschung
- Betriebsprüfer(in)
- Organisationsberater(in)
- Forscher(in) oder wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in)

Codes des fiches ROME les plus proches : 

  • M1503 : Management des ressources humaines
  • M1707 : Stratégie commerciale
  • M1402 : Conseil en organisation et management d'entreprise
  • K2401 : Recherche en sciences de l'homme et de la société
  • M1302 : Direction de petite ou moyenne entreprise
Autorité responsable de la certification Qualité du(es) signataire(s) de la certification
Ministère chargé de l'enseignement supérieur, Université de Valenciennes et du Hainaut-Cambrésis Recteur de l'académie, Président de l'université de Valenciennes, Recteur de l'académie, Président de l'université de Valenciennes

Niveau et/ou domaine d'activité

I (Nomenclature de 1967)

7 (Nomenclature Europe)

Convention(s) : 

Code(s) NSF : 

310 Spécialités plurivalentes des échanges et de la gestion, 312 Commerce, vente, 315 Ressources humaines, gestion du personnel, gestion de l'emploi

Formacode(s) : 

Liens avec d'autres certifications Accords européens ou internationaux

Certifications reconnues en équivalence :

Vertragliche Partnerschaft mit dem Institut Supérieur de Commerce International de Dunkerque (ULCO)

Base légale

Référence du décret général : 

Référence arrêté création (ou date 1er arrêté enregistrement) : 

Référence du décret et/ou arrêté VAE : 

Références autres : 

Modalités d'accès à cette certification

Descriptif des composantes de la certification : 

7. Semester (gilt für beide Schwerpunkte)
Verwaltungsbezogener Ausbildungszweig: UE1g: Analyse organisatorischer Probleme (4 ECTS); UE2: Erfassung der Entwicklung von Organisationen (10 ECTS); UE3: Verständnis und Integration des Unternehmensumfelds (5 ECTS); UE4: Mittel der zwischenmenschlichen Kommunikation 1 (6 ECTS).
Nicht auf die Verwaltung bezogener Ausbildungszweig: UE1: Verständnis und Integration des Unternehmensumfelds (5 ECTS); UE2: Mittel der zwischenmenschlichen Kommunikation 1 (6 ECTS); UE3: Managementinstrumente 1 (7 ECTS); UE4: Managementinstrumente 2 (12 ECTS).

8. Semester (die Differenzierungseinheiten haben jeweils einen anderen Inhalt)
UE7: Strategien der Unternehmensentwicklung (6 ECTS); UE8: Mittel der zwischenmenschlichen Kommunikation 2 (5 ECTS); UE9: Differenzierung (je nach Fachrichtung) (14 ECTS); UE10: Sammeln beruflicher Erfahrungen: Praktikum (mindestens drei Monate) und schriftliche Arbeit (5 ECTS).

9. Semester: Schwerpunkt Unternehmertum und KMU-Management
UE1: Betreuung der Entwicklung von KMU/KMI (15 ECTS); UE2: Ausbau der strategischen Prozesse von KMU/KMI (9 ECTS); UE3: Entwicklung von Managementkompetenzen (6 ECTS).

10. Semester: Schwerpunkt Unternehmertum und KMU-Management
Wahlfach Unternehmertum: UE4a: Gründung und Übernahme von Unternehmen (6 ECTS); UE5a: Unternehmertum auf internationaler Ebene (6 ECTS); UE6: Entwicklung von Managementkompetenzen 2 (18 ECTS) - diese Unterrichtseinheit umfasst die Absolvierung eines Berufspraktikums im Rahmen einer dualen Ausbildung während neun Monaten, die Durchführung einer betreuten Projektarbeit und die Erstellung einer schriftlichen Arbeit.
Wahlfach Internationales Management: UE4b: Betriebsführung auf internationaler Ebene (6 ECTS); UE5a: Unternehmertum auf internationaler Ebene (6 ECTS); UE6: Entwicklung von Managementkompetenzen 2 (18 ECTS) - diese Unterrichtseinheit umfasst die Absolvierung eines Berufspraktikums im Rahmen einer dualen Ausbildung während neun Monaten, die Durchführung einer betreuten Projektarbeit und die Erstellung einer schriftlichen Arbeit.
Wahlfach Management von Industrieprojekten: UE4c: Planung innovativer industrieller und technologischer Projekte I (6 ECTS); UE5c: Planung innovativer industrieller und technologischer Projekte II (6 ECTS); UE6: Entwicklung von Managementkompetenzen 2 (18 ECTS) - diese Unterrichtseinheit umfasst die Absolvierung eines Berufspraktikums im Rahmen einer dualen Ausbildung während neun Monaten, die Durchführung einer betreuten Projektarbeit und die Erstellung einer schriftlichen Arbeit.

9. Semester: Schwerpunkt Teammanagement und Kompetenzentwicklung
UE1: Erlernen der beruflichen Grundlagen (5 ECTS); UE2: Führung einzelner Personen (5 ECTS); UE3: Führung ganzer Teams (5 ECTS); UE4: Ausbau des vorhandenen Potenzials (5 ECTS); UEP1: Organisatorische Analyse (10 ECTS).

10. Semester: Schwerpunkt Teammanagement und Kompetenzentwicklung
UE5: Weiterentwicklung des eigenen Teams (5 ECTS); UE6: Verständnis kollektiver Dynamik (5 ECTS); UE7: Organisationsentwicklung (5 ECTS); UE8: Vertiefungsseminar (4 ECTS); UEP2: Sammeln beruflicher Erfahrungen (9 ECTS) - diese Einheit umfasst die Absolvierung eines Berufspraktikums im Rahmen einer dualen Ausbildung während neun Monaten, die Durchführung einer betreuten Projektarbeit und die Erstellung einer schriftlichen Arbeit.

Voraussetzung für die Anrechnung von Berufspraktika: Die Praktikumsdauer muss mindestens drei Monate für Studenten/Studentinnen im Erststudium bzw. mindestens 850 Stunden für Studenten/Studentinnen im Weiterbildungsstudium betragen.
Unabhängig davon, ob es sich um ein Erst- oder Weiterbildungsstudium oder um eine Ausbildung handelt, müssen die Studenten/Studentinnen für jedes Jahr des Master-Studiums eine entsprechende Arbeit anfertigen.

9. Semester: Schwerpunkt Forschung
UE1: Organisationsbezogene Ansätze und Auffassungen (15 ECTS); UE2: drei Module nach Wahl: Finanzen, Finanzberichterstattung und Finanzmärkte (5 ECTS), Marketing und Konsumverhalten (5 ECTS), Strategisches Personalmanagement (5 ECTS), Strategie (5 ECTS).

10. Semester: Schwerpunkt Forschung
UE3: Methodik der Forschung (30 ECTS). Der Student muss Lehrveranstaltungen zur Methodik der Forschung besuchen und darüber hinaus eine Forschungsarbeit anfertigen und eine mündliche Prüfung dazu absolvieren.

Um das Master-Diplom zu erhalten, müssen die Studenten/Studentinnen alle vier Master-Semester erfolgreich absolvieren. Ein Semester gilt als bestanden, wenn die allgemeine durchschnittliche Punktezahl des jeweiligen Semesters gleich oder größer 10/20 ist. Eine schlechte Note in einer Unterrichtseinheit kann durch eine gute Note in einer anderen Unterrichtseinheit ausgeglichen werden.

Man kann sich ohne Zeitbeschränkung auf bereits bestandene Studienkomponenten berufen.

Validité des composantes acquises :  non prévue

Conditions d'inscription à la certification Oui Non Composition des jurys
Après un parcours de formation sous statut d'élève ou d'étudiant X
Enseignants, enseignants-chercheurs et professionnels
En contrat d'apprentissage X
Idem (apprentissage organisé sur le parcours Entrepreneuriat et Management de la PME
Après un parcours de formation continue X
Enseignants, enseignants-chercheurs et professionnels
En contrat de professionnalisation X
Idem
Par candidature individuelle X
Idem
Par expérience dispositif VAE X
Idem
Oui Non
Accessible en Nouvelle Calédonie X
Accessible en Polynésie Française X

Pour plus d'informations

Statistiques : 

Autres sources d'information : 

http://www.univ-valenciennes.fr/IAE/

Lieu(x) de certification : 

Lieu(x) de préparation à la certification déclarés par l'organisme certificateur : 

Historique de la certification : 

Certification suivante :  Droit Economie Gestion Mention Sciences du Management spécialité Métiers de l’Entrepreneuriat et du Management